Geschäftsbericht und Vertreterversammlung

Geschäftsbericht 2022

Nachrichten, Nachbarschaft und Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist mehr, als Bäume aussetzen und CO2 einsparen – so wichtig das auch sein mag. (Wobei die Volksbank schon seit Jahren für jedes neue Mitglied einen Baum in unserer Region pflanzt.) Wer aber langfristig Verantwortung für unsere Umwelt, für unsere Mitmenschen und nicht zuletzt auch für die Zukunft übernehmen will, muss mehr tun und einen guten Plan haben. Bei der Volksbank Bühl heißt dieser Plan: „Bühler Weg“ und der setzt konsequent auf Nachhaltigkeit, was für uns bedeutet, die Region zu stärken. Deshalb engagieren wir uns nachweisbar für Projekte, die im wahrsten Sinne des Wortes viel bewegen: Fahrräder und Yoga zum Beispiel.

Geschäftsbericht 2021

Zukunft nachhaltig gestalten

Manchmal vollzieht sich Wandel nahezu unbemerkt. Aktuell ist er jedoch ganz deutlich spürbar – auch in der Volksbank Bühl. Im vergangenen Jahr haben wir uns auf den Weg gemacht, Ihre und unsere Bank strategisch neu auszurichten. Aus Liebe zur Region und aus Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern, Kundinnen und Kunden. Wir nennen diesen Weg den Bühler Weg. Wir gehen ihn, um die Volksbank Bühl fit zu machen für die Herausforderungen der Zukunft. Denn wir wollen auch weiterhin für Sie eine starke Kraft in der Region sein. Und die Menschen vor Ort aktiv dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen.

„Groß denken und ehrliches Tun – das zeichnet uns aus. Wir wollen etwas erreichen und nicht nur davon reden.“ - Marco Feit, Vorstandssprecher

„Mitmachen und mitgestalten können – das ist das, was eine Genossenschaft ausmacht, und genau darauf setzen wir.“ - Hans-Jörg Meier, Mitglied des Vorstandes

Geschäftsbericht 2020

Zusammenhalt

Das Jahr 2020 hat gezeigt, dass wir herausfordernde Situationen meistern können, wenn wir zusammenhalten. Als genossenschaftlichem Institut ist uns diese Überzeugung in die Wiege gelegt.  Auch im Lockdown ließen sich mit ihrer Hilfe Wege finden, für Mitglieder, Kundinnen und Kunden da zu sein. Wir haben sie angerufen, zugehört, Ängste ernst genommen und Lösungen aufgezeigt. Beratungsgespräche fanden 2020 erstmals im größeren Stil auch via Video-Konferenz-System statt. Gleichzeitig waren wir in jeder Phase der Pandemie auch in unseren Beratungscentern erreichbar. Sobald es möglich war, haben wir wieder alle Geschäftsstellen geöffnet und optimierte Öffnungszeiten eingeführt. So tragen wir der Tatsache sinkender Besucherzahlen Rechnung und bleiben trotzdem für die Menschen vor Ort persönlich ansprechbar. Denn das liegt uns am Herzen.

„Der Mittelstand braucht verlässliche Partner, die ohne Wenn und Aber an seiner Seite stehen. Wir sind da – immer.“ - Claus Preiss

„Ich bin sehr stolz auf das, was alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Corona-Krise als Team für die Bank, ihre Mitglieder und Kunden geleistet haben.“ - Marco Feit

„Vernetzt arbeiten, voneinander lernen und einander nach vorn bringen – das hat bei uns Tradition und Zukunft.“ - Hans-Jörg Meier