VR-Erlebnistag

Europa-Park in Rust am 14. September 2019

Achterbahnen, Action und spannende Shows erwarten Sie beim VR-Erlebnistag der Volks- und Raiffeisenbanken am Samstag, 14. September 2019 in Deutschlands größtem Freizeitpark. Kunden und Mitglieder der Volksbank Bühl erhalten vergünstigte Eintrittskarten.

Vergünstigte Eintrittskarten für unsere Kunden und Mitglieder

VR-Erlebnistag am 14. September 2019
Top-Preis für Mitglieder
Exklusiver VR-Preis Regulärer Preis
Kinder unter 4 Jahre
freier Eintritt freier Eintritt freier Eintritt
Kinder von 4 bis 11 Jahre / Senioren ab 60 Jahren / Gäste mit Behinderung
38,00 Euro 40,50 Euro 44,50 Euro
Erwachsene / Jugendliche ab 12 Jahre
38,00 Euro 40,50 Euro   52,00 Euro

Kartenbestellungen sind bis zum 29. August 2019 in allen Beratungscentern der Volksbank Bühl oder über unseren Online-Shop möglich.

Gutschein und Gewinnspiel:
Mit Ihren vergünstigten Eintrittskarten erhalten Sie gleichzeitig 2 Gutscheine für ein kleines Geschenk sowie für ein Foto bei der VR-Fotobox. Die Gutscheine können Sie vormittags bis 12 Uhr am VR-Meetingpoint vor dem Schwarzwälder Hof (Nähe Haupteingang) einlösen. Dort können Sie auch gleichzeitig beim VR-Gewinnspiel mitmachen.

Parköffnungszeiten:
Regulär von 9-18 Uhr, bei günstigen Bedingungen bis 19 oder 20 Uhr
Die tagesaktuellen Öffnungszeiten werden im Park selbst bekanntgegeben
Parkinfos gibt es unter https://www.europapark.de/de/infos

An- und Abreise:
Die An- und Abreise zum Veranstaltungsort sowie der Besuch erfolgt in Eigenregie und auf eigene Gefahr.

Nicht eingelöste Karten:
Diese können bis einschließlich dem 4. Werktag nach der Veranstaltung in allen Beratungscentern der Volksbank Bühl zurückgegeben werden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß im Europa-Park Rust!
Ihre Volksbank Bühl

 

VR-Erlebnistag im Europa-Park in Rust

Datum/Uhrzeit 14.09.19 09:00  - 14.09.19 18:00 Als iCal-Datei herunterladen
Betreff VR-Erlebnistag im Europa-Park in Rust
Adresse Europa-Park-Straße 2
77977 Rust
Kontakt 07223 985 1215
Ausrichter Volksbanken Raiffeisenbanken