Märchenstunde im Veronikaheim mit der Volksbank Bühl

Bühl, 18.02.2019

Bühl. Für eine Weile in eine andere Welt eintauchen, der Phantasie freien Lauf lassen. Für die Bewohner des Veronikaheims in Bühl war dies am Freitag, 8. Februar, möglich. Die Erzählerin Edeltraut Galitschke zog alle Anwesenden mit phantasievollen Geschichten, untermalt von Instrumenten und Marionetten, in ihren Bann. Regelmäßig bringt die Volksbank Bühl mit Auftritten der Märchen- und Geschichtenerzählerin spannende Abwechslung für die Seniorinnen und Senioren in der Pflegeeinrichtung. Das Angebot wurde auch dieses Mal bestens angenommen, sodass Frau Galtischke ihre Geschichten vor einem vollen Raum vortrug.

„Die Erzählstunden bringen den Heimbewohnern Abwechslung und werden jedes Mal freudig erwartet. Wir freuen uns sehr, dass wir ihnen dank der Volksbank Bühl diese lieb gewonnene Veranstaltung in dieser Form ermöglichen können“, so Andreas Hauseux, Leiter des Veronikaheims. „Wenn wir sehen, wie kostbar solche Auftritte für die Menschen hier schon seit Jahren sind, sehen wir uns mit unserem verstärkten gesellschaftlichen Engagement auch in diesem Jahr auf dem richtigen Weg“, erzählt Daniel Fritz, Regionaldirektor der Volksbank Bühl. Die Volksbank Bühl stockt im 150. Jubiläumsjahr ihren Spendenetat um 300.000 Euro auf, um ganz besonders den Menschen in der Region für ihr Vertrauen und ihre Zusammenarbeit zu danken und ihnen etwas zurück zu geben. „Daher wird diese Veranstaltung auch in diesem Jahr selbstverständlich weitergeführt, denn wir wollen allen Menschen – egal ob jung, oder alt – danke sagen“, erklärt Fritz zum Abschluss.

Märchenstunde im Veronikaheim mit der Volksbank Bühl
(v.l.n.r.): Daniel Fritz (Bereichsdirektor der Volksbank Bühl), Edeltraut Galitschke, Daniela Zenner-Liedtke (Veronikaheim), Andreas Hauseux (Leiter des Veroni-kaheims)

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Andrea Andree - Volksbank Bühl - Marketing & Vertrieb