Volksbank Bühl plant Realisierung eines Bauprojekts in der Bühler Innenstadt

Bühl, 22.12.2017

Neues Gemeindezentrum für Pfarrgemeinde St. Peter und Paul

Bühl. Die Volksbank Bühl plant als Investor die Realisierung eines Bauvorhabens in der Schulze-Delitzsch-Straße. Auf dem Gelände des oberirdischen Parkplatzes der Volksbank Bühl soll ein modernes Geschäftsgebäude mit rund 1.200qm Nutzfläche entstehen, das künftig unter anderem das neue Gemeindezentrum der katholischen Pfarrgemeinde St. Peter und Paul beherbergt. Auch die Volksbank Bühl selbst plant dort im Obergeschoss die Nutzung von Räumlichkeiten zu Veranstaltungs- und Trainingszwecken. Eine weiter verbindliche Anfrage über rund 500qm Geschäftsräume liegt bereits vor. Das Gebäude soll in 2019, im Jubiläumsjahr zum 150jährigen Bestehen der Volksbank Bühl, fertiggestellt sein.

Mit der Realisierung des Gebäudes als Bauherr reagiert die Volksbank Bühl auf die aktuelle Situation der Pfarrgemeinde, die die jährlichen Kosten für ihr Gemeindehaus im Alban Stolz Haus auf Dauer nicht mehr tragen kann. Das Haus Alban Stolz in der Wiedigstraße galt einst als Schmuckkästchen von Bühl und war auch Stätte zahlreicher städtischer Veranstaltungen. Mit der Eröffnung des Bürgerhauses Neuer Markt im Jahr 1989 endete allerdings das Kapitel als städtische Veranstaltungsstätte. Mit einer Nutzfläche von 2600 Quadratmetern ist es als Gemeindehaus erheblich überdimensioniert und viel zu teuer. Da für das Grundstück in der Schulze-Delitzsch-Straße bereits ein Bebauungsplan existiert, gingen Pfarrer Geißler und Oberbürgermeister Schnurr direkt auf den Vorstand der Volksbank Bühl zu. Dort wurde das Anliegen positiv entgegengenommen und am Montag, 18. Dezember 2017 einstimmig durch den Aufsichtsrat verabschiedet.

In einem gemeinsamen Gespräch am Dienstag, 19. Dezember 2019 galt es, mit Pfarrer Geißler und Oberbürgermeister Schnurr eine erste Meilensteinplanung abzustimmen sowie die Presse und Öffentlichkeit über die weitere Vorgehens-weise zu informieren.

Die Lösung, bei der die Volksbank Bühl ein Gebäude realisiert, das auch die Bedingungen der Pfarrgemeinde aufgreift, bietet viele Vorteile: Zum einen muss die Pfarrgemeinde nicht selbst als Bauherr auftreten, zum anderen kann das Haus Alban Stolz genutzt werden, bis das neue Gemeindezentrum fertig ist.

Neues Gemeindezentrum für Pfarrgemeinde St. Peter und Paul

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Andrea Andree - Volksbank Bühl - Marketing & Vertrieb