50. Ordentliche Vertreterversammlung der Volksbank Bühl

Bühl, 19. Mai 2014

Wir unternehmen Zukunft. Volksbank Bühl setzt auf Innovationskraft, verlässliche Werte und Nachhaltigkeit

Die Volksbank Bühl erzielte auch in 2013 ein gutes Geschäftsergebnis. Mit einer Eigenkapitalkennziffer von 25,3 % übertrifft sie die rechtlichen Anforderungen um mehr als das Dreifache. „Als genossenschaftliches Institut vor Ort können wir die wirtschaftliche Gesamtentwicklung nicht beeinflussen. Aber: wir können alles daran setzen, für unsere Mitglieder und Kunden nachhaltig viel zu erreichen. Das haben wir in 2013 getan – und werden es auch in Zukunft tun“, sagte der Vorsitzende des Vorstandes, Claus Preiss, anlässlich der Vertreterversammlung im Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl vor rund 650 Mitgliedervertretern und Gästen. Wie insbesondere die deutsche Wirtschaft zeigt sich auch die Volksbank Bühl weiter im Aufwind und blickt trotz der Niedrigzinspolitik der Zentralbanken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. „Wahre und belastbare Stärken zeigen sich in schwierigen Situationen. Unsere Stärken heißen Innovationskraft, Nähe, Verlässlichkeit und Solidität“, beschrieb Preiss die genossenschaftlichen Werte.

Wolfgang Jokerst, Bürgermeister der Stadt Bühl, schätzte in seinen Grußworten die Kreativität, mit welcher die Volksbank Bühl diesen Genossenschaftsgedanke lebe und freute sich für die Region über eines der neuesten Projekte der Bank, „Aus Liebe zur Region“. Hier bringt die Volksbank Bühl Anleger und Kreditnehmer aus der Region zusammen, um Projekte und Unternehmen vor Ort gezielt zu fördern. „Die Stärkung der Region ist natürlich auch für uns Kommunen ein wichtiges Anliegen“, betonte Jokerst.

Bild: Vertreterversammlung am 19.05.2014 im Bürgerhaus Neuer Markt

Das Vertrauen der Kunden der Volksbank Bühl werde durch ein Wachstum bei den gesamten Kundeneinlagen belegt, berichtete Preiss weiter. „Insgesamt blicken wir hier im Geschäftsjahr 2013 auf ein Plus von 30,9  Millionen Euro und somit ein Gesamtvolumen von 1 Milliarde 196 Millionen Euro zurück.“

Auch im Kreditgeschäft standen die Zeichen auf Wachstum: Das Ergebnis der bilanziellen Kundenkredite belegt: hier konnte eine Steigerung von 2,3 Millionen auf 528,7 Millionen Euro verzeichnen.

Dabei entfielen 40,4 Millionen Euro auf Wohnbaukredite und 60,3 Millionen Euro auf Firmenkundenkredite.

Der hohe Bestand der offenen Kreditzusagen in Höhe von rund 158,7 Millionen Euro zeigt – wo andere keine Firmenkundenkredite ausleihen konnten, ist Ihre Volksbank Bühl in die Bresche gesprungen“, so Preiss über die Geschäftsphilosophie der Bank.

Die Bilanzsumme der Volksbank Bühl lag zum 31.12.2013 bei 934,7 Millionen Euro. Dabei wirkten sich besonders die sehr erfreulichen Entwicklungen im Bereich der Kundenkredite und -einlagen positiv aus.

Kunden investieren weiter in Sachvermögen

Die erfreulichen Ergebnisse im Bereich Immobilien & Finanzierung belegen ebenfalls, dass die eigenen vier Wände nach wie vor hoch im Kurs stehen. So haben viele Kunden auch in 2013 die günstigen Finanzierungsbedingungen genutzt: 89 Immobilien im Wert von 16,5 Millionen Euro konnten an neue Besitzer vermittelt werden.

Kundengesamtvolumen auf hohem Niveau

Die insgesamt positive gesamtwirtschaftliche Entwicklung spiegele sich im guten Ergebnis der Bank wider. Mit einem Plus von 33,9 Millionen Euro erhöht sich das gesamte betreute Kundenvolumen auf 1 Milliarde 858 Millionen Euro. „Diese Kennzahl ist für uns vor allem deshalb von Bedeutung, da sie die Gesamtheit aller Einlagen und Kredite inklusive der von uns betreuten Produkte unserer Verbundpartner, wie zum Beispiel der Bausparkasse Schwäbisch Hall oder der R+V Versicherungen wiedergibt.“, machte Bankvorstand Claus Preiss deutlich. 

Die Volksbank Bühl führte im vergangenen Jahr Steuern in Höhe von insgesamt 3,0 Millionen Euro ab. 1,3 Millionen Euro davon kamen in Form von Gewerbesteuern den Kommunen und Städten zugute. Auf diese Weise unterstützt die Volksbank Bühl Jahr für Jahr die Menschen und die Region, in der wir leben. Der Jahresüberschuss belief sich auf insgesamt 5,8 Millionen Euro.

Rund 2000 Kunden werden Mitglieder

Die Volksbank Bühl, deren Mitgliederzahl zum Jahresende 2013 auf 42.872 Teilhaber gestiegen ist und die inzwischen sogar ihr 43.000stes Mitglied begrüßen durfte, hat ihre Position als größte Personenvereinigung vor Ort weiter gefestigt und liegt auch bundesweit ganz weit vorne. „Die Gründe liegen auf der Hand: Unser Ziel heißt nicht Profitmaximierung, sondern Mitgliederförderung“, freute sich der Bankvorstand. Zu diesem Zweck hat die Volksbank Bühl im vergangenen Jahr die MehrWert-Welten erschaffen, die Mitgliedern der Bank exklusive Vorteilsangebote mit dem PLUS des Monats garantieren. Das PLUS des Monats Mai kommt von Juwelier und Optik Thüm in Kehl, wo alle Mitglieder der Volksbank Bühl sich über 10 % Rabatt auf alle Sonnenbrillen freuen können.

„Das Besondere an unseren MehrWertWelten ist das breit gefächerte Angebotsspektrum der Leistungen, wie z.B. spezielle Mitgliederkonditionen bei unseren Partnern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, Vorteile bei Händlern in der Region und last but not least verschiedene Informations- und Erlebnisangebote“, beschrieb Preiss und nannte hier die Umsetzung von SEPA als eines der wichtigsten Themen des vergangenen Jahres: „Wir leben in einer Region, in der sich sehr viele Menschen ehrenamtlich in Vereinen engagieren. Es war für uns selbstverständlich, sie mit Informationsangeboten, aber auch in persönlichen Gesprächen und in Veranstaltungen gezielt bei der SEPA-Umstellung zu unterstützen.

„Dass unser Prinzip der Mitgliedschaft heute noch so gut ankommt wie vor mehr als 140 Jahren, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass sich in 2013 wieder fast 2.000 Kunden für eine Mitgliedschaft bei Ihrer Volksbank Bühl entschieden haben und dieser Trend ist auch in diesem Jahr ungebrochen“, freute sich Preiss und präsentierte eine erste Maßnahme, mit der das Institut als verlässlicher Partner vor Ort Mitglieder und Kunden entlasten will: Bereits zum 1. April hat die Volksbank Bühl im Privatkundenbereich die Überziehungszinsen ersatzlos gestrichen und die Dispozinsen gesenkt.

Crowdfunding. Aus Liebe zur Region

Bereits im April 2013 ging unter www.volksbank-buehl.viele-schaffen-mehr.de die erste Crowdfunding-Plattform für regionale Projekte online - ein innovatives Finanzierungsmodell, bei dem eine Vielzahl von Menschen aus der Region online gemeinsam Projekte finanziert. „Mit diesem Projekt tragen wir den genossenschaftlichen Grundgedanken „Was einer allein nicht vermag, das schaffen viele“ in die digitale Welt“, sagte Claus Preiss stolz über das ebenso einfache wie erfolgreiche Prinzip, bei dem bereits 13 Projekte realisiert und mit einem Gesamtbetrag von 43.000 € unterstützt werden konnten. 8.400 € davon hat die Volksbank Bühl beigesteuert.

„Zugleich liegt mir unser ganz neues Projekt am Herzen, weil es aus Liebe zur Region entstanden ist. Wir wollen, dass Sie Ihrem Geld selbst den Sinn geben, der Ihnen wichtig ist. Und so heißt auch unser Konzept, bei dem die Volksbank Bühl Anleger und Kreditnehmer aus der Region zusammenbringt: Aus Liebe zur Region – Geben Sie Ihrem Geld einen Sinn!“, knüpfte Claus Preiss an die Grußworte von Bürgermeister Jokerst an. In drei Kategorien, Umwelt und Energie, Arbeitplätze und Innovationen sowie Regionale Produkte können Anleger ihr Geld in RegioAnlagen anlegen, bevor genau dieses Geld dann Kreditnehmern in Form von RegioKrediten zur Verfügung gestellt wird, wenn Investitionen in diesen Kategorien finanziert werden sollen.

6 Prozent Dividende für Mitglieder

Nach der Zustimmung zum Jahresbericht und der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat stimmten die Mitgliedervertreter einer Dividende von 6 Prozent für das Jahr 2013 zu. Das entspricht einer Summe von 824.837,58 Euro, die am 20. Mai 2014 auf die Konten der Mitglieder überwiesen werden.

Wiederwahl im Aufsichtsrat

Claus Eckerle aus Willstätt und Dietmar Frietsch aus Rheinmünster schieden satzungsgemäß aus dem Aufsichtsrat aus. Beide wurden zur Wiederwahl vorgeschlagen und einstimmig wieder gewählt.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Name
Andrea Andree
Funktion
Bereichsdirektorin Marketing & Vertrieb
Bild
Andrea Andree - Volksbank Bühl - Marketing & Vertrieb
Telefon
07223 985 1210
E-Mail
andrea.andree[at]volksbank-buehl.de