Szene BÜHL 2014 - Vernissage

Bühl, 3. Dezember 2014

Volksbank Bühl verwandelt sich in Volksbank-Kunstgalerie.

„Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler sind allesamt noch keine Berühmtheiten. Gemeinsam ist ihnen auch, dass sie sich auf ganz individuelle Weise ausdrücken und sich mit ihren künstlerischen Erfahrungen und ganz unterschiedlichen Ansprüchen einbringen.“, begrüßte der Vorstandsvorsitzende Claus Preiss zur Vernissage der Hobbykünstler-Ausstellung Szene Bühl 2014 in den Räumen der Volksbank Bühl am Dienstagabend. „Gerade das macht das beliebte Kunstprojekt in der Region so interessant und reizvoll.“, so Preiss weiter, und bedankte sich bei den Gästen, den Juroren und besonders bei den Künstlerinnen und Künstlern, die in diesem Jahr an der Ausschreibung teilgenommen haben.

Die anschließende Laudatio übernahm der Kehler Galerist Marc Geiler, der das Projekt seit Anbeginn als Kunstberater begleitet und unterstützt: „Mit dieser Ausstellung wollen wir eine Plattform schaffen für Künstler aus der Region – für junge Hüpfer – die rauswollen aus ihren Ateliers, die sich zeigen möchten, und noch nicht den Namen haben, um in Galerien oder auf Messen auftreten zu können. Und dies in einem öffentlichen Umfeld, professionell organisiert, aber dennoch so authentisch und bodenständig wie die KünstlerInnen und ihre Kunst selbst.“

Szene Bühl 2014 - Vernissage

Bis zum 2. Januar 2015 präsentiert sich das Finanzinstitut in den Räumen des Beratungscenters in Bühl als Kunstmeile. Elf Ausgewählte KünstlerInnen stellen rund 80 Arbeiten aus: Gisela Döring-Ortlepp, Andrea Fünfstück, Heidemarie Knappe, Carmen Kohler, Christian Nieger, Thomas Pistol, Petra Schofer, Hedwig Schweiger, Marliese Vogt, Ilona Wälde und Julia Zipp.

Das Spektrum der ausgestellten Werke reicht von Acryl- und Aquarellwerken bis hin zu Ölmalerei und Mischtechnik sowie Skulpturen. „Szenen des Alltags, Stillleben, Landschaftsmalerei, kleine und große Stein- und Holzskulpturen, Porträts, Akte und abstrakte Arbeiten – die Szene Bühl besticht sowohl hinsichtlich der Kunsttechniken als auch mit Blick auf die Motive durch Vielfalt.“, so Claus Preiss zu der spannenden Mischung von Stilen und Techniken, die die Ausstellung bietet. Und weiter: „Das bedeutet uns viel. Unser Kunstprojekt ist einmal mehr ein gelungenes Beispiel für unser genossenschaftliches Prinzip des Miteinanders. Gemeinsam erreichen wir mehr – für Mitglieder und Kunden unserer Bank und für die Menschen in der Region.“

Beim Rundgang über 3 Etagen der Ausstellung nutzten viele der knapp 300 Besucher (!) gerne die Gelegenheit, sich mit den Künstlern über ihr kreatives Schaffen auszutauschen.

Im dazugehörigen Wettbewerb kann das Publikum per Stimmkarten votieren und so seinem Lieblingskünstler zu einer weiteren Ausstellung im Mai des kommenden Jahres verhelfen, die als Doppelausstellung den beiden KünstlerInnen mit den meisten Stimmen Raum für eine Vielzahl ihrer Kunstwerke bietet.

Den passenden musikalischen Rahmen zur Vernissage bot an diesem Abend das Trio Dimitri Staufer, Simon Doll und Joshua Weiß mit einem spannenden und passenden Mix aus Klassik, Pop und Jazz.

Die Ausstellung ist noch bis zum 2. Januar 2015 während der Öffnungszeiten in der Friedrichstraße 4 zu besichtigen, alle Werke sind verkäuflich.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Name
Andrea Andree
Funktion
Bereichsdirektorin Marketing & Vertrieb
Bild
Andrea Andree - Volksbank Bühl - Marketing & Vertrieb
Telefon
07223 985 1210
E-Mail
andrea.andree[at]volksbank-buehl.de