Gut informiert ins Leben starten. Mit den richtigen Workshops und Trainings der Volksbank Bühl

Bühl, 13. Juni 2013

Die Volksbank Bühl gibt Schülerinnen und Schülern der Maria-Viktoria-Schule in Ottersweier im Rahmen zweier Workshop-Module praktische Tipps für Berufseinsteiger und den richtigen Umgang mit den sozialen Medien.

Was will ich werden? Wie bewerbe ich mich richtig und vor allem erfolgreich? Für die Schülerinnen und Schüler in den Abschlussklassen sind dies wichtige und dringende Fragen, denn nur noch wenige Monate, dann beginnt für sie die Berufsausbildung.  Im Rahmen der hauseigenen MehrWert-Akademie der Volksbank Bühl geben zwei Referenten Antworten auf all diese Fragen. In einem Trainingsprogramm bieten sie den Jugendlichen praktische Erfahrung kombiniert mit wertvollen Tipps rund um die Ausbildungsplatzsuche, Einstellungstests und Vorstellungsgespräche sowie für die ganz individuelle Bewerbung.

Heutzutage ist es für junge Menschen nicht nur wichtig zu wissen, wie sie sich richtig bewerben, sondern wie sie in diesem Zusammenhang auch ihre Onlinepräsenz in den sozialen Medien pflegen. Denn auch Personalchefs sind hier aktiv und durchstöbern das Netz. Außerdem tauchen immer wieder Beispiele von Datenmissbrauch, Cybermobbing oder Stalking in den Medien auf, die für Aufregung sorgen. Social Media und seine Big Player wie Facebook, Twitter & Co. bieten so einige Möglichkeiten und Chancen, allerdings bergen sie auch Gefahren, die die jungen Menschen aber ganz einfach umgehen können. Zwei Referentinnen der Innovationswerkstatt der Volksbank Bühl machen in ihrem Social Media Workshop auf Chancen und Risiken von sozialen Medien aufmerksam und geben nützliche Tipps.

Zahlreiche Schulen in der Region nehmen das Trainingsangebot schon traditionell gerne für ihre Schülerinnen und Schüler in Anspruch. Zumal die Referenten der Volksbank Bühl selbst junge Menschen sind, die genau wissen, wovon sie sprechen.

Auch die achte Klasse der Maria-Viktoria-Schule in Ottersweier besuchte die Volksbank Bühl gemeinsam zu einem dreistündigen Training während des Unterrichtes in ihrem Beratungscenter in Bühl. „Unsere praxisbezogenen Übungen kommen gut bei den Jugendlichen an, sie beteiligen sich sehr aufgeschlossen und interessiert. Das zeigt uns, wie wichtig solche Trainings genau zu diesem Zeitpunkt sind.“, freut sich das vierköpfige Trainer-Team der Volksbank Bühl.

Ob man nach dem Ende der Schulzeit mit Ausbildung, Studium, Wehr- oder Ersatzdienst beginnt - mit der Eigenständigkeit kommt auf die Jugendlichen auch eine größere Verantwortung zu. Berufsstart heißt vor allem, sich entscheiden zu müssen für einen Beruf, für einen Ausbildungsbetrieb, für eine Bewerbung.

Wer sich richtig bewirbt, hat es beim Berufsstart leichter. Denn längst reicht ein gesundes Selbstvertrauen nicht mehr aus, um am Arbeitsmarkt die Nase für einen begehrten Job vorne zu haben. Viele Jobsuchende scheitern an ihrem Ziel, weil sie nicht richtig vorbereitet sind oder im Vorstellungsgespräch eine unbedachte Antwort geben. Im Bewerbungsprozess gibt es nicht wenige Stolpersteine, die dem ersehnten Ausbildungsplatz im Weg stehen können. Deshalb ist es der Volksbank Bühl wichtig, im Dialog mit den Schülerinnen und Schülern wertvolle Impulse und praktische Tipps mit auf den Weg zu geben, die sie gewinnbringend für ihre Bewerbung nutzen können.

Und auch der Umgang mit den sozialen Medien will gelernt sein. Wie schnell ist unbedacht ein Foto hochgeladen, dabei wollte man es doch nur mit seinen engsten Freunden teilen und nicht mit hunderten von virtuellen Freunden. Oder ein unüberlegter Kommentar kann bereits tiefe Wunden reißen. Es ist wichtig, die sozialen Medien zu verstehen.

„Wir sehen unsere Verantwortung als Bank und Arbeitgeber gerade auch darin, junge Menschen auf ihrem Weg in die Unabhängigkeit zu unterstützen.“, so Claus Preiss, Vorstandsvorsitzender der Bank. Die Volksbank Bühl ist sich ihrer Verpflichtung bewusst, zumal sie selbst jedes Jahr mehrere Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufen anbietet.

Derzeit können sich alle interessierten Schülerinnen und Schüler für die Workshop-Module anmelden unter 07223 985 1213. Ein Bewerbungstraining findet am 09. Juli im Beratungscenter der Volksbank Bühl in Bühl von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr statt. Am 18. Juli (Beratungscenter Kehl) und am 23. Juli (Beratungscenter Bühl) starten die Workshops zum Thema Social von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Name
Andrea Andree
Funktion
Bereichsdirektorin Marketing & Vertrieb
Bild
Andrea Andree - Volksbank Bühl - Marketing & Vertrieb
Telefon
07223 985 1210
E-Mail
andrea.andree[at]volksbank-buehl.de