SEPA-Experten-Vorträge bei der Volksbank Bühl

Bühl, 08. November 2013

Neues EU-Recht für den Zahlungsverkehr

Volksbank Bühl bietet SEPA-Vorträge ihrer Experten Jürgen Schrimpf und Günther Reith

Wie funktionieren zukünftig Lastschriften und Überweisungen? Wie kann ich meinen Verein schnellstmöglich auf die neuen Abläufe der einheitlichen nationalen und europaweiten Zahlungsgeschäfte einstellen und mit welchem Aufwand muss ich als Kassier eines Vereines rechnen? Seit Anfang 2008 werden mit SEPA, Single Euro Payments Area, nach und nach europaweit einheitlich Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie Kartenzahlungen umgesetzt.

Die Referenten Günther Reith und Jürgen Schrimpf beim SEPA-Vortrag für Vereine im Beratungscenter Bühl

Bereits im Vorjahr hatte das Institut Fachvorträge des international anerkannten Referenten Michael Buschkühl angeboten und für Unternehmer dazu eingeladen. „Als Bank, die regionale Verwurzelung

lebt, liegen uns besonders die vielfältigen Vereine und Institutionen am Herzen, ohne deren ehrenamtlichen Einsatz unsere Gesellschaft ein großes Stück ärmer wäre. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, Sie mit der heutigen Informationsveranstaltung in Ihrer Ehrenamtstätigkeit zu unterstützen und Ihnen die Umstellung auf den neuen, europaweiten Zahlungsverkehr zu erleichtern", so Bernd Murr, Regionaldirektor Privatkunden der Volksbank Bühl bei der Begrüßung der Gäste in Kehl.

Bei beiden Informations-Veranstaltungen - in den Beratungscentern Kehl und Bühl – waren Jürgen Schrimpf und Günther Reith von der Volksbank Bühl für insgesamt rund 120 interessierte Gäste die Experten vor Ort. Was ist in Zukunft zu beachten und welche Änderungen ergeben sich beim Einzug von Mitgliedschaftsbeiträgen für die Vereine?

Die Referenten erläuterten ausführlich, wie sich die gesetzlichen Änderungen auf die Vereine auswirken und beantworteten rege alle offenen Fragen aus dem Plenum.

„An SEPA müssen sich alle halten.", so die wichtige Botschaft der beiden Experten, die zugleich auch Aufforderung an die Gäste war, jetzt zu handeln. „Vor allem bei der SEPA-Lastschrift ergibt sich Handlungsbedarf.", erläuterte Jürgen Schrimpf, Fachmann für Elektronische Bankdienstleistungen aus der gleichnamigen Abteilung. Zugleich forderte er auf, die Zahlungsverkehrssoftware zu überprüfen und sie möglicherweise zu aktualisieren.

„Wichtiger Termin für alle Vereine ist der 1. Februar 2014.", betonte Günther Reith, der als E-Commerce

Berater ebenfalls bestens mit Details von SEPA vertraut ist. Während Privatkunden noch bis 31. Januar 2016 die bisherige Kontonummer und Bankleitzahl für Überweisungen verwenden können, ist für Vereine ab diesem Datum nur noch die SEPA-Überweisung möglich und auch für Lastschriften ergeben sich zu diesem Zeitpunkt wichtige Änderungen.

Das Publikum nutzte im Anschluss bei Speis und Trank zahlreich die Gelegenheit zu Gesprächen mit den Fachmännern vor Ort.

„Als Bank, die sich in jeder Hinsicht als Impulsgeber für die Entwicklung unserer Region versteht, gehört es ganz einfach auch zu unserem Geschäftsprinzip, den heimischen Vereinen über Finanzierungsmittel und ganzheitliche Beratungsleistung hinaus auch mit Informationen zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung zu stehen.", beschreibt Claus Preiss, Vorsitzender des Vorstands die Motivation der Volksbank Bühl, ihren Kunden auch in Zukunft mit vielfältigen Informationsveranstaltungen zu wichtigen Themen nahe zu sein.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Name
Andrea Andree
Funktion
Bereichsdirektorin Marketing & Vertrieb
Bild
Andrea Andree - Volksbank Bühl - Marketing & Vertrieb
Telefon
07223 985 1210
E-Mail
andrea.andree[at]volksbank-buehl.de