Gute Aussichten: mit gezielter Vorsorge Unabhängigkeit sichern.

Bühl, 27.03.2012

Volksbank Bühl informierte mit Vorträgen zum Thema Vorsorge und Unabhängigkeit sichern.

Die eigenen Werte in die richtigen Hände weitergeben und die ganz individuellen Vorstellungen umsetzen – im Zeichen dieser guten Aussichten für Generationen standen bei der Volksbank Bühl zwei Impulsvorträge, zu denen die Bank Mitglieder und Kunden in ihren Beratungscentern in Steinbach und Kehl eingeladen hatte. Mit insgesamt mehr als 130 interessierten Zuhörern und Mitdiskutierenden fanden beide Veranstaltungen in diesen Tagen große Resonanz bei einem interessierten Publikum.

Was ist bei Bank- oder Generalvollmachten zu beachten, welche Chancen und Risiken ergeben sich durch vorgezogene Schenkungen und welche steuerlichen und rechtlichen Aspekte spielen hier eine wichtige Rolle? Auf Fragen wie diese bot die Volksbank Bühl in ihren Impulsvorträgen die Antworten. Unter dem motivierenden Titel „Vorsorgen ist keine Frage des Alters“ widmete sich die unabhängige Vorsorge-Expertin und Buchautorin Margit Winkler neben diesen Themen auch Fragen rund um Betreuungsvollmacht, Patientenverfügung und Elternunterhalt. Mit einer ausführlichen Erzählweise und zahlreichen konkreten Beispielen gelang es ihr hervorragend, vorhandenes Grundwissen im Publikum zu ergänzen und ihre Zuhörer zu überzeugen.  Im Rahmen ihrer MehrWert-Akademie bot die Volksbank Bühl Mitgliedern und Kunden der Bank in ihren Beratungscentern in Steinbach und Kehl diese Vorträge kostenlos an. So ermunterte die Expertin die Gäste, ihre Zukunft selbst zu regeln denn niemand kann es besser. „Tun Sie das für sich und Ihre Familie“ spornte sie weiter an und gab zu bedenken: „Da gibt es viele Menschen, die sich um den Erhalt ihres Vermögens innerhalb der Familie Sorgen machen. Viele sind auch davon überzeugt sind, die Zukunft geregelt zu haben. Häufig haben sich Familienmitglieder gegenseitige Bankvollmachten erteilt und ein Testament vielleicht sogar bei Gericht hinterlegt. Bisher waren solche Vorkehrungen meist ausreichend. Doch in unserer komplexen Zeit reicht auch dies nicht immer aus.“ Zugleich hatte die Referentin gute Aussichten parat. Denn: Haben Familien genügend Vermögen oder die richtigen Versicherungen, so ist wenigstens keine finanzielle Sorge im Ernstfall da. Wie wichtig und notwendig dieses Thema in der breiten Bevölkerung ist, zeigten die zahlreichen Fragen der Gäste im Anschluss. 

„Wenn wir sehen, dass unser Platzkontingent bei beiden Vorträgen voll ausgeschöpft war, zeigt uns das, dass die Menschen das Vorsorge-Thema mehr denn je sehr ernst nehmen und wir mit unseren Angeboten dem Wunsch zur ausführlichen Information und optimalen Beratung von Expertenseite gerecht werden.“, freute sich der Bereichsleiter Privatkunden Bernd Murr in Kehl mit den Gästen und dem gesamten Generationen-Berater-Team bei der Bank. „Als Bank, die ihre Mitglieder und Kunden über  Generationen erfolgreich begleitet und unterstützt, haben wir eigens für  dieses so wichtige Vorsorge-Thema so genannte Generationenberater ausgebildet, die jederzeit für alle Fragen rund um wichtige Vorsorge-Aspekte für Kunden, ihre Partner und Familien Ansprechpartner sind.“, motivierte auch im Beratungscenter Steinbach der Bereichsleiter Privatkunden, Daniel Fritz, die anwesenden Mitglieder und Kunden, jederzeit das persönliche Gespräch mit dem Berater zu suchen.

Im Team der Generationenberater freute man sich, über das interessierte Publikum, das im Anschluss an die Vorträge die Möglichkeit zum regen Austausch und für detaillierte Fragen zahlreich nutzte und betonte: „Die Erfahrung des Alltags zeigen, dass es für jeden von uns notwendig ist, sich damit zu befassen.“

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Name
Andrea Andree
Funktion
Bereichsdirektorin Marketing & Vertrieb
Bild
Andrea Andree - Volksbank Bühl - Marketing & Vertrieb
Telefon
07223 985 1210
E-Mail
andrea.andree[at]volksbank-buehl.de