48. Ordentliche Vertreterversammlung der Volksbank Bühl

Bühl, 18.06.2012

Volksbank Bühl mit zentralen Werten weiter auf Erfolgskurs

„Trends setzen, Werte schätzen“. Die Volksbank Bühl zog bei ihrer 48. Vertreterversammlung vor ihren Mitgliedervertretern Bilanz für ein Geschäftsjahr, in dem sie erneut zukunftsweisende Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit geboten hat. Zum Wohle ihrer Kunden und Mitglieder ist es ihr weiter gelungen, auf Basis ihrer zentralen Werte Wachstum zu schaffen und Stabilität zu fördern. So haben rund 41.000 Mitglieder mit 6 % Dividende am Erfolg der Bank teil. 69.000 Privat- und Firmenkunden schätzen die kompetente Beratung und Betreuung und das direkte Gespräch vor Ort. Gleichzeitig ist die Bank auch telefonisch, online und über die sozialen Netzwerke Mitgliedern und Kunden verbunden.

Bühl  „Auch im vergangenen Jahr hat die Volksbank Bühl einmal mehr bewiesen, dass sie nicht nur ein leistungsstarker Finanzdienstleister ist, der sich über besondere Auszeichnungen wie „Top Fördermittelbank 2010“ oder „Gold-Bank“ freuen darf, sondern auch ein verlässlicher Partner und Förderer der Region. Mit rund 2.200 neuen Mitgliedern ist es uns in 2011 erstmals gelungen, die 40.000er-Marke zu überschreiten. Noch nie waren so viele Menschen Mitglied ihrer Volksbank Bühl.", berichtete der Bankdirektor Claus Preiss am Montag im Bürgerhaus Neuer Markt den Mitgliedervertretern in der Vertreterversammlung. Dabei sieht die Volksbank Bühl gerade in Zeiten der Veränderungen, die das Bankgeschäft allgemein erlebt, ihr Geschäftsmodell mehr als bestätigt: erfolgreich wirtschaften und Mitglieder und Kunden so zu fördern, dass sie ihre wirtschaftlichen Ziele erreichen. So stellte Claus Preiss für das Geschäftsjahr 2011 erneut eine positive Entwicklung der Bank in konkreten Zahlen vor mit einem kräftigen Plus in zahlreichen Positionen der Bilanz. Der Anstieg der Bilanzsumme um 2,8 % auf 983,9 Millionen spiegelt sich auch in der Höhe des gesamten betreuten Kundenvolumens wider, das alle Einlagen und Kredite inklusive der bei der Bank betreuten Verbundprodukte beinhaltet. Es stieg um 9,4 Mio. auf jetzt 1,81 Milliarden € an. „Auf dieses Ergebnis sind wir vor allem deshalb sehr stolz", so Preiss, „weil es ein echter Vertrauensbeweis unserer Kunden an ihre Volksbank Bühl ist.“

Wo viele Mitbewerber des Instituts als Finanzier des Mittelstandes nicht mehr selbstverständlich zur Verfügung stehen, setzt man gerade bei der Volksbank Bühl alles daran, die vielen mittelständischen Unternehmen zu stärken, die wie sie mit ihrer Innovationskraft Impulsgeber für die Entwicklung in der Region sind. Weit über den finanziellen Aspekt hinaus bietet die Bank ihren Firmenkunden auch innovative Services wie den E-Commerce-Check an. Seit Jahresbeginn analysieren eigens ausgebildete Experten für das Thema Onilne-Vertrieb gemeinsam mit den Kunden deren Internetstrategie und -auftritt und unterbreiten Vorschläge für neue Vertriebswege mit Online-Shop und Social-Media-Funktionen.

Preiss berichtete den rund 550 anwesenden Mitgliedervertretern und Geschäftspartnern über die positive Geschäftsentwicklung der Bank im Jahr 2011.

„Wer zur Volksbank Bühl geht, erhält eine transparente, dokumentierte Beratung.", beschrieb Preiss den verantwortungsbewussten Anspruch, mit dem die Bank konsequent den Regeln des Verbraucherschutzes und damit auch dem fest in der Satzung verankerten Mitgliederschutz folgt. Zugleich zeigte Preiss Verständnis für Unmut über überzogene, papierlastige Bürokratie. Der Gesetzgeber habe sein Füllhorn an Normen als Folge schwerer Missstände im breiten Feld der Finanzdienstleistungen für alle ausgeschüttet, für die Übeltäter und eben auch die, die wie die Volksbank Bühl in der genossenschaftlichen Bankenkultur moralische Aspekte und soziale Werte in festen Kundenbeziehungen fest verankert haben, so Preiss.

„Mit sinnvoller Technik sorgen wir dafür, dass auch künftig die Wünsche und Ziele des Kunden sowie seine finanziellen Möglichkeiten im Mittelpunkt des persönlichen Gesprächs mit dem Berater stehen. Beste Beispiele dafür sind der VR-FianzPlan für umfassende Finanzlösungen und als Pendant für Unternehmer der VR-Finanz-Plan Mittelstand. Ob es um Altersvorsorge, Absicherungsfragen oder die strategische Finanzplanung im Ganzen geht -  auch unsere Zahlen aus 2011 zeigen deutlich: unsere Mitglieder und Kunden schätzen die individuelle Beratung und ihren persönlichen Ansprechpartner vor Ort. Zudem sehen sie uns als Teil ihres eigenen "sozialen" Netzwerkes", beschrieb Preiss das regional verwurzelte Geschäftsmodell der Bank, Einlagen lokal herein zu nehmen und diese als Kredite an die örtliche Wirtschaft und Privatpersonen - zum Beispiel zur Finanzierung oder Modernisierung ihres Eigenheimes - wieder auszugeben.

Als zukunftsorientiertes Unternehmen hat die Volksbank Bühl weiter ihre Vorreiter-Rolle im Bereich Social Media ausgebaut und nutzt die Netzwerke, um im engen Kontakt die Zukunft von Mitgliedern und Kunden erfolgreich zu gestalten. Eigens dafür hat die Bank ihre innovative Projektgruppe aus jungen und hoch qualifizierten Mitarbeitern fest etabliert, deren Ziel es ist, Trends im Bereich Innovation, Banking, Marketing und Internet frühzeitig zu erkennen und Umsetzungsideen für die Bank zu entwickeln. Auch bei der Vertreterversammlung war die InnovationsWerkstatt der Bank wieder aktiv und hat sie live auf der Homepage und auf der Facebook-Seite übertragen.

Durch ganzheitliche Beratung und modernen Service - dazu gehört zum Beispiel auch die Möglichkeit, derzeit mehr als 7 Produkte per Klick über die Bank-Homepage online abzuschließen, ist es weiter gelungen, wichtige Kennzahlen der Bilanz in 2011 erfolgreich auszubauen. So hat sich das gesamte Geldvermögen, das bei der Bank und über die Bank angelegt wurde, mit einem Plus von 1,2 % auf 1 Milliarde und 162,2 Mio. € vergrößert. Die bilanziellen Kundeneinlagen erhöhten sich auf erfreuliche 757,78 Mio. € - das entspricht einem Plus von 3,9 %. Dieses Wachstum spiegelt sich in allen klassischen Anlageformen wider, insbesondere bei den Festgeldern und bei den vermittelten Bausparverträgen, die sich jeweils mit einem Plus von rund 14 % großer Beliebtheit erfreuten.

Insgesamt 70.000 Privat- und Firmenkunden schätzen die Sicherheit der Volksbank Bühl. Zum Ende des Geschäftsjahres 2011 sprachen rund 41.000 Mitglieder als Teilhalber der Bank ihr Vertrauen aus.

Das Geheimnis ihres Erfolgs sieht man bei der Bank darin, dass sie für ein hoch qualifiziertes, engagiertes Team aus rund 308 Mitarbeitern ein zuverlässiger Arbeitgeber ist. Mit 6 neuen Auszubildenden seit Spätsommer 2011 blieb die Zahl der Auszubildenden konstant bei 17, denen die Volksbank Bühl beste Perspektiven für einen zukunftsorientierten Berufsabschluss in ihrem Haus gibt. Und noch mehr: Um die Kreativität und den Ehrgeiz der jungen Menschen zu fördern, hat die Bank in 2011 das Azubi-Projekt VR-Fox initiiert, bei dem sich die Auszubildenden quartalsweise für soziale Projekte stark machen oder auch mit persönlichen schulischen Best-Leistungen glänzen. Die Türen der hauseigenen Training- und Coaching Akademie, in der die Bank ihren Mitarbeitern seit 2009 ein breites Weiterbildungs- und Qualifizierungs-Spektrum bietet, sind im Rahmen der MehrWert-Akademie seit 2011 auch für Mitglieder und Kunden geöffnet: junge und ältere Menschen sind hier Gast bei zahlreichen Expertenvorträgen zu aktuellen Themen oder auch bei Wirtschaftstreffen und Fachvorträgen für Unternehmer.

Das Betriebsergebnis vor Steuer lag bei 11,7 Mio. €. „Der Steueraufwand für unsere guten Ergebnisse betrug im vergangenen Jahr 3,4 Mio. €.  Davon haben wir 1,6 Mio. Gewerbesteuer besonders gerne bezahlt, denn sie kommen direkt den Kommunen und Städten und damit so manchem Kindergartenplatz oder Schwimmbad in unserer Region zugute", freute sich Preiss doppelt über den stetigen Erfolgskurs der Bank.

Der Zinsüberschuss als wichtigste Ertragsgröße präsentierte sich mit rund 23 Mio. € erneut auf gutem Niveau. Auch im Provisionsüberschuss erreichte die Volksbank Bühl mit einem Plus von 1,7 % wieder Rekordniveau bei 10,2 Mio. €. Einmal mehr hat sie damit in dem Miteinander von Ortsbank, Mitgliedern, Kunden und Spezialunternehmen im FinanzVerbund genossenschaftliche Werte wie Solidarität, Fairness und Nähe erlebbar gemacht.

Die Verwaltungsausgaben lagen im Berichtsjahr bei 21,3 Mio. €, nicht weniger als 15,5 Mio. € waren davon Personalkosten. Betriebswirtschaftlich hat sich die Volksbank Bühl mit ihrer Cost-Income-Ratio von 65,7 % im Bundesvergleich weiter auf einen guten vorderen Platz positioniert.

Mit einer Kernkapital-Quote von 15,4 % ist die Volksbank Bühl im wahrsten Sinne des Wortes eine sichere Bank mit solidem Wachstum. Das belegt auch die erneute Aufstockung des bilanziellen Eigenkapitals auf jetzt 109,5 Mio. €. Die Volksbank Bühl belegt damit bundesweit wiederum einen Spitzenplatz und übertrifft bereits heute um ein Vielfaches die künftig geltenden verschärften gesetzlichen Anforderungen.

Die Entwicklung des Gesamtkreditvolumens zeigte sich in 2011 weitgehend stabil. So lag das bilanzielle Kreditvolumen mit 509,0 Mio. € fast auf Vorjahresniveau. Besonders erfreulich zeigte sich die Entwicklung der vermittelten Kredite bei den Partnern im FinanzVerbund, wie z.B. Bausparkasse Schwäbisch Hall oder der Müncher Hypothekenbank. Damit beläuft sich das gesamte betreute Kreditvolumen auf 648,5 Mio. €. „Kreditzusagen sind für uns immer auch eine Form der Unterstützung für die Region.", betonte Preiss und nannte Fakten: Der hohe Bestand an offenen Kreditzusagen in Höhe von rund 148 Mio. € zeige, dass von Kreditklemme bei der Bank weiter keine Rede sein könne.

Trotz Staatsschuldenkrise und nervöser Märkte konnte die Volksbank Bühl auch ihren Wertpapierumsatz um 1,4 % auf 81,1 Mio. € steigern. 

Im Geschäftsfeld Immobilien&Finanzierung hat die Bank 2011 wieder mit einem Rekordergebnis überzeugt. 89 vermittelte Immobilien mit einem Volumen von insgesamt 16,8 Mio. €  sind ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 10,8 %. Im Bereich der Wohnbaufinanzierung konnte die Bank den Gesamtbestand an privaten Wohnbaukrediten um 1,3 % auf 302,9 Mio. € steigern. Insgesamt lag die Summe der neu zugesagten privaten Baufinanzierungskredite, die für Modernisierungs- und Neubauzwecke zur Verfügung gestellt wurden, bei 35,4 Mio. €.

Den positiven Geschäftszahlen schlossen sich ebenso erfreulich die Euro-Beträge an, mit denen sich die Volksbank Bühl in einem breiten Spektrum an gesellschaftlichen, kulturellen und sozialen Projekten ihrer Verantwortung für die Menschen in der Region stellt: mit  331.400 € für Spenden und Sponsoring unterstützte das Unternehmen in 2011 rund 310 Projekte von Vereinen, Institutionen und Gruppen, die sich für ein gewinnbringendes Miteinander stark machen. Das Stiftungskapital der Stiftung der Volksbank Bühl wurde bereits in 2011 und im Januar 2012  um jeweils 100.000 € aufgestockt. Mit einem Gesamtbetrag von rund 34.000 € ermögliche und förderte die Stiftung der Bank im vergangenen Jahr 19 Projekte im gesamten Geschäftsgebiet.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Tilo Trautmann berichtete über die Verwendung des erzielten Jahresüberschusses von insgesamt 8,3 Mio. €. Daraus - so beschloss die Versammlung am Montag - erhalten die rund 41.000 Mitglieder eine Dividende von 6 % in Gesamthöhe von 824.539 Euro auf ihre Geschäftsguthaben.

Die drei Aufsichtsräte, die turnusmäßig ausscheiden und zur Wiederwahl vorgeschlagen waren, sind einstimmig wiedergewählt worden: Tilo Trautmann aus Bühl, Claus Keller aus Steinbach und Hans-Jörg Spinner aus Ottersweier. Weitere Punkte auf der Tagesordnung waren die Änderung der Satzung in der Auseinandersetzung, Konstituierung und Beschlussfassung.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Name
Andrea Andree
Funktion
Bereichsdirektorin Marketing & Vertrieb
Bild
Andrea Andree - Volksbank Bühl - Marketing & Vertrieb
Telefon
07223 985 1210
E-Mail
andrea.andree[at]volksbank-buehl.de