Ihr neues Wertpapier-Depot: GENO Broker

Professionell und günstig mit Wertpapieren handeln

  • Attraktives Preismodell - Transaktionskosten ab 9,95 EUR
  • Kein gesondertes Konto notwendig. Abbuchung vom Girokonto
  • Ordermöglichkeit über alle Kanäle: online, mobil, Telefon und schriftlich
  • Moderne Handelsplattform inkl. mobiler App
  • Intraday Handel
  • Für Einsteiger und Profis
  • Einsteigerkurse und -webinare

Alle Details & Services

Was ist der GENO Broker?

Wenn Sie mit Aktien, Fonds oder Zertifikaten handeln möchten, benötigen Sie ein Wertpapierdepot. Dabei handelt es sich um ein Konto, auf dem kein Geld, sondern Wertpapiere verwahrt werden. Der jährliche Depotauszug informiert Sie detailliert über Ihre Wertpapiergeschäfte. So behalten Sie immer den Überblick.

Der GENO Broker überzeugt durch sein attraktives Preismodell und ist gleichermaßen geeignet für Einsteiger als auch Profis.

Die Vorteile auf einen Blick
  • Attraktives Preismodell - Transaktionskosten ab 9,95 €
  • Onlinebroker mit Ansprechpartner in Ihrer Bank
  • Kein gesondertes Konto notwendig. Abbuchung von Ihrem Girokonto
  • Ordermöglichkeit über alle Kanäle: online, mobil, Telefon und schriftlich
  • Moderne Handelsplattform inkl. mobiler App
  • Intraday-Handel
  • Erreichbar auch außerhalb der Öffnungszeiten Ihres Beratungscenters
  • Vielseitiges Informationsangebot zum aktuellen Börsengeschehen
  • Einsteigerkurse und -webinare
Ihre Online-Depoteröffnung – so einfach geht’s:
  • Online-Antrag ausfüllen: Tragen Sie Ihre Daten in nur wenigen Minuten in das Online-Formular ein.

  • Legitimation durchführen: Lassen Sie sich bequem online per Video-Ident identifizieren. Oder nutzen Sie Post-Ident.

  • Loslegen: Nach erfolgreichem Vertragsabschluss erhalten Sie Ihre Zugangsdaten per Post – und können loslegen. 

Voraussetzungen für die Depoteröffnung

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  • Sie besitzen ein Konto bei der Volksbank Bühl eG
  • Sie sind nicht in den USA steuerpflichtig
Preismodell

Maßgeschneidert für jeden Bedarf.

Ganz gleich, wie Ihr Anlage- und Handelsstil ist: Mit unseren transparenten GENO Broker Preismodellen handeln Sie stets zu attraktiven Konditionen.

  Online Basis
Online Profi
(ab 12 Trades p.a.)
Transaktionsgelt für Online-Order 0,25% vom Ordervolumen
(min. 9,95 EUR, max. 49,95 EUR)
0,19% vom Ordervolumen
(min. 9,95 EUR, max. 49,95 EUR)
Zusätzliches Transaktionsgeld für Telefon-/Fax- oder Brief-Order 10,00 EUR kostenfrei
Depotgebühr pro Quartal (inkl. 10 Depotposten) kostenfrei ab einem Trade pro Quartal, sonst 0,05% vom Depotvolumen
(mind. 9,95 EUR, max. 24,95 EUR)
kostenfrei
Depoposten pro Quartal (ab 11. Depotposten) kostenfrei ab einem Trade pro Quartal, sonst 1,49 EUR pro Depotposten kostenfrei
Die GENO Broker Trading-Tools

Einfache Verwaltung. Vielfache Möglichkeiten.

Für Einsteiger und Fortgeschrittene: ProfiBroker

Sie handeln nur gelegentlich, wünschen sich aber jederzeit topaktuelle Infos über den Finanzmarkt? Dann ist der ProfiBroker das richtige Tool für Sie. Probieren Sie es gleich aus!

Für Profis: ProfiTrader

Sie verbringen viel Zeit mit der Analyse von Finanznachrichten, investieren regelmäßig in Wertpapiere und haben bereits eine Anlagestrategie entwickelt? Dann testen Sie jetzt den ProfiTrader mit individualisierbaren Arbeitsbereichen sowie einer starken Performance.

Bequem Handeln unterwegs: Die GENO Broker-App

Ganz gleich, ob Sie nur kurz den Depotstand checken oder eine Transaktion durchführen möchten: Mit der GENO Broker-App stehen Ihnen alle Funktionalitäten per Smartphone zur Verfügung.

Verfügbar für iOS und Android

Online-Wertpapierhandel für Einsteiger

Sie sind neu im Online-Trading? Keine Sorge: Der GENO Broker bietet auch Einsteigern optimale Möglichkeiten, sich im Börsen-Dschungel zurechtzufinden:

Erste Schritte für Anleger

Erfahren Sie alles über Wertpapiere, Handelsplätze & Co. – klar und verständlich erklärt.

Videoanleitungen

Lernen Sie ganz bequem mehr über das Handeln – aus erster Hand von unseren Experten.

Demoanwendungen

Testen Sie kostenlos und unverbindlich alle Funktionen unserer Handelsplattform.

Häufige Fragen zum Wertpapierdepot

Welche Kosten sind mit einem Wertpapierdepot verbunden?

Je nach Depotmodell zahlen Sie unabhängig von Gebühren für den Wertpapierhandel Depotgebühren für den Verwaltungsaufwand. Für jede Order werden zudem Transaktionskosten berechnet. Bei Investmentfonds zahlen Sie eventuell noch einen Ausgabeaufschlag. Detaillierte Informationen können Sie auch unserem Preis- und Leistungsverzeichnis entnehmen.

Grundsätzlich sollten Sie nicht nur die reinen Kosten vergleichen, sondern auch Ihre Bedürfnisse bei der Wahl des richtigen Depots berücksichtigen. So können Online-Depots zwar günstiger sein, dabei aber eventuell nicht die für Sie bestmögliche Beratung und Service bieten.

Was ist ein Freistellungsauftrag?

Mit einem Freistellungsauftrag bleiben Ihre Kapitalerträge maximal bis zur Höhe des Sparerpauschbetrags steuerfrei, das heißt 801 Euro bei Ledigen beziehungsweise 1.602 Euro bei gemeinsam veranlagten Eheleuten oder eingetragenen Lebenspartnern. Sparer mit geringeren Sparguthaben werden damit vor einer übermäßigen Besteuerung bewahrt.

Um diese Steuerbefreiung zu erhalten, müssen Sie Ihrer Volksbank Bühl eG einen Freistellungsauftrag erteilen. Liegt der Bank kein Freistellungsauftrag vor, muss sie per Gesetz automatisch 25 Prozent Abgeltungssteuer zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer auf alle Kapitalerträge an das Finanzamt abführen.


Der Sparerpauschbetrag kann auch auf mehrere Konten und Geldanlagen bei verschiedenen Kreditinstituten verteilt werden. Sind die Konten bzw. Geldanlagen auf mehrere Institute verteilt, müssen Sie jedem dieser Institute einen gesonderten Freistellungsauftrag erteilen. Die Summe aller erteilten Freistellungsaufträge ist auf den maximalen Sparerpauschbetrag begrenzt (siehe oben).

Wenn Ihr Einkommen unterhalb der Einkommensteuergrenze liegt, müssen Sie keine Kapitalerträge versteuern. Dies ist zum Beispiel bei Minderjährigen der Fall, die noch nicht über ein eigenes Einkommen verfügen. Damit die Bank, bei der die Geldanlage besteht, die Steuer nicht automatisch abführt, müssen Sie ihr eine sogenannte Nichtveranlagungsbescheinigung – auch NV-Bescheinigung genannt – vorlegen. Diese Bescheinigung erhalten Sie auf Antrag bei Ihrem Finanzamt. Die Steuerbefreiung ist bei einer NV-Bescheinigung nicht auf den vorgenannten Sparerpauschbetrag begrenzt.

 

Wie wird die Kirchensteuer abgeführt?

Die nachfolgenden Ausführungen sind für Sie nur interessant, wenn Sie kirchensteuerpflichtig sind, also Mitglied einer Kirchensteuer erhebenden Religionsgemeinschaft. Seit 2015 greift das automatisierte Kirchensteuerverfahren. Ihre Volksbank Bühl eG führt die anfallende Kirchensteuer auf die Kapitalerträge zusammen mit der Kapitalertragsteuer automatisch an das Finanzamt ab. Dazu rufen die Banken einmal jährlich das sogenannte Kirchensteuerabzugsmerkmal (KiSTAM) beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) ab. Wenn Sie allerdings beim BZSt einen Sperrvermerk beantragt haben, erhält die Bank auf ihre Abfrage nur einen neutralen Nullwert vom BZSt. In diesem Fall müssen Sie die auf die abgeführte Kapitalertragssteuer noch anfallenden Kirchensteuerbeträge gegenüber Ihrem Wohnsitzfinanzamt deklarieren. Wichtig: Wenn keine Kapitalertragssteuer anfällt – zum Beispiel bei ausreichendem Freistellungsauftrag oder Vorliegen einer NV-Bescheinigung – fällt auch keine Kirchensteuer an.