Volksbank Bühl spendet 4.000 Euro für das Projekt „Laptops zum Lernen“

Spendenübergabe

Bühl, 08. März 2021

Bühl. Um auch Kindern und Jugendlichen, denen keine passende Ausrüstung zur Verfügung steht, digitales Lernen zu ermöglichen, hat Gabriella Balassa, Kirchenbezirksbeauftragte für Flucht und Integration des Diakonischen Werkes mit der "Initiative Flüchtlinge Kehl" das Projekt "Laptops zum Lernen" ins Leben gerufen. Dank der Spende der Volksbank Bühl in Höhe von 4.000 Euro konnten dafür zehn weitere Laptops zur Verfügung gestellt werden.

Seit Start des Projekts wurden durch Sach- und Geldspenden bisher 40 Geräte an Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klasse übergeben. Dass weiterhin Bedarf besteht und zusätzliche Laptops dringend benötigt werden, zeigt eine Warteliste: „Wir konnten im letzten Jahr längst nicht alle Anfragen berücksichtigen, die uns von den Schulen und dem Amt für Migration genannt wurden. Deshalb freuen wir uns umso mehr über die Spende der Volksbank Bühl“, so Erich Jais von der Initiative Flüchtlinge Kehl.

Mit den 4.000 Euro aus Gewinnsparmitteln, die die Volksbank Bühl spendet, wurden nun zehn weitere Laptops angeschafft. Die „Computerfreunde Kehl“ haben sie eingerichtet und nach einer Erst-Einweisung an die Schülerinnen und Schüler übergeben. „Jetzt steht dem digitalen Lernen nichts mehr im Wege“, ergänzt Jais.

Wichtiger Beitrag zur Bildung in der Region

Die Volksbank Bühl engagiert sich seit jeher für soziale Projekte in der Region und lebt damit den genossenschaftlichen Ansatz der Volks- und Raiffeisenbanken: „Die Unterstützung von „Laptops zum Lernen“ ist für uns selbstverständlich. Wer in Bildung investiert, investiert auch in die Zukunft. Gerade jetzt, in Zeiten von Homeschooling, brauchen Schülerinnen und Schüler Zugang zum digitalen Unterricht. Und das geht nun mal nur mit einem PC oder Laptop. Es freut mich sehr, dass wir mit unserer Spende helfen konnten “, so Claus Preiss, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bühl.

Gelder aus Gewinnsparmitteln

Die Idee des Gewinnsparens ist die Verbindung aus Sparen, Helfen und Gewinnen. Gewinnsparteilnehmer der Volksbank Bühl zahlen pro Los und Monat fünf Euro. Ein Teil der erwirtschafteten Reinerträge aus den Losen fließt in das soziale Engagement der Volksbank Bühl. Die Sparer haben also nicht nur die Chance auf attraktive Gewinne, sondern engagieren sich zusätzlich für gute Zwecke in der Region. Nähere Informationen gibt es bei allen Beratungscentern der Volksbank Bühl oder unter www.gsv.de.

Bilder: Michael Bode

Projekt Laptops zum Lernen
v.l.n.r.: Claus Preiss, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bühl, Erich Jais von der Initiative Flüchtlinge Kehl, Suname Konistani, Corina Scheer, Regionaldirektorin Privatkunden in Kehl, Zarghoona Konistani, Gabriella Balassa, Kirchenbezirksbeauftragte für Flucht und Integration des Diakonischen Werkes und Günter Kirchhofer von den Computerfreunden Kehl.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Andrea Andree - Volksbank Bühl - Marketing & Vertrieb