Die Volksbank Bühl unterstützt rund 20 Kindergärten bei der Anschaffung von Hochbeeten

Volksbank Bühl fördert nachhaltiges Handeln

Bühl, 18. November 2020

Bühl/Kehl. Unter dem Motto „Garten³ – hoch, höher, Hochbeet“ hat die Volksbank Bühl im Frühjahr 2020 rund 20 Kindergärten im Geschäftsgebiet der Volksbank Bühl mit insgesamt 24 Hochbeeten, Erde und Sämereien ausgestattet. Ziel der Aktion ist es, bei den Kindern frühzeitig ein Bewusstsein für gesunde Ernährung, regionale Produkte und den Nachhaltigkeitsgedanken zu fördern. Über die praktische Beschäftigung mit dem Hochbeet lernen die Kinder mit allen Sinnen Lebensmittel wahrzunehmen und können sie beim Wachsen und Gedeihen beobachten und ernten.

Bei seinem Besuch im Bühler Kinderhaus ließ sich Daniel Fritz, Regionalmarktdirektor Bühl, sich von den anwesenden Kindern sowie der Kindergartenleiterin Christel Vollmer-Bröckl und Peggy Künzel das Hochbeet zeigen. Das Hochbeet begleitete die Kinder im ganzen Jahr: Unter der Anleitung von Peggy Künzel übernahmen sie spielerisch die Verantwortung und lernten in diesem Rahmen auch die vier Elemente Luft, Wasser, Erde und Feuer im Jahresverlauf kennen. Das im Frühjahr gepflanzte Gemüse wurde fleißig gegossen und gepflegt und schließlich ab Juli geerntet. Radieschen, Möhren, Mangold; Kapuzinerkresse, bunte Blumen und Sonnenblumen – vieles davon wurde gleich in der Küche frisch zubereitet und an die eifrigen Erntehelfer verteilt. „Wir freuen uns sehr, Projekte dieser Art fördern zu dürfen“, führte Fritz aus. „Nachhaltigkeit und Regionalität sind Kerninhalte unserer genossenschaftlichen Idee und wir engagieren uns sehr gerne dafür, dass diese wichtigen Werte auch den Kindergartenkindern vermittelt werden.“

„Verantwortungsvolles Handeln für Mensch und Natur sollten so früh wie möglich Kindern vermittelt werden“, erklärt Christel Vollmer-Bröckl, Leiterin des Kinderhauses Bühl. „Leider werden diese Themen und die damit verbundenen praktischen Erfahrungen nur selten vom Budget eines Kindergartens abgedeckt. Wir freuen uns daher sehr, die Volksbank Bühl als verlässlichen Partner in der Region zu haben, die genau hier mit ihrer Unterstützung ansetzt.“, erzählt Künzel weiter.

Aufgrund der überwältigenden Resonanz wird das Sozialprojekt Garten³ auch in 2021 fortgeführt und mit dem Baustein „Insektenhotel sowie Sämereien für blühende Wiesen und Gärten“ erweitert.

Grundschulen und Kindergärten im Geschäftsgebiet können jetzt bei der Volksbank Bühl ein Hochbeet und/oder ein Insektenhotel bestellen, die dann im nächsten Frühjahr geliefert werden. Interessierte Schulen oder Kindergärten wenden sich an pf-marketing@volksbank-buehl.de.

Als verantwortungsbewusster und nachhaltiger Unternehmensbürger nutzt die Volksbank Bühl ihren wirtschaftlichen Erfolg seit jeher auch für soziale und gemeinnützige Zwecke und gibt ihn an die Menschen der Region weiter. Eigens dazu hat das Bühler Institut im Jahre 2005 seine eigene Stiftung gegründet und diese zum Dreh- und Angelpunkt ihres sozialen Wirkens für die Region gemacht.

Hochbeetaktion
Bild (v.l.n.r.): Peggy Künzel (Bühler Kinderhaus), Daniel Fritz (Regionaldirektor Pri-vatkunden der Volksbank Bühl) und Kinder des Bühler Kinderhauses.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Andrea Andree - Volksbank Bühl - Marketing & Vertrieb